Der Großteil unserer Kollektionen besteht aus reiner, weicher 
Merinowolle. Diese stammt vom Merinoschaf. Da Wolle ein 
Naturprodukt ist, ist es vollkommen natürlich, dass jede Spinn-
partie und jede Färbung ein wenig anders ausfällt. Damit unsere 
Kundinnen und Kunden möglichst lange Freude an unseren 
Strickwaren haben, haben wir hier ein paar Pflegehinweise 
zusammengestellt:

 

WASCHEN

Am besten ist es, unsere Strickwaren nur im Freien auszulüften.
Wolle als Naturprodukt reinigt sich dabei im Grunde von selbst.
Falls eine richtige Wäsche doch
notwendig erscheint, werden
die Strickteile mit der
Hand oder im Wollwaschprogramm (kalt)
der Waschmaschine
gewaschen. Als Waschmittel am besten
Haar
shampoo verwenden; das macht weich! Und: Bitte im Liegen
trocknen – nicht aufhängen!

 

BÜGELN

Unsere Grobstrickmodelle und die Modelle mit Relief-Muster
sollten
nicht gebügelt werden, da dadurch die 
schöne voluminöse Struktur
verschwinden kann. 
Im Gegensatz dazu dürfen alle Modelle, die
glatt rechts 
gestrickt sind, (gerne mit Dampf) gebügelt werden. Das
lässt sie besonders
weich werden!

 

MÜTZEN-BÜNDCHEN

Da unsere Mützen aus reinem Wollgarn bestehen, werden die
Bündchen mit der Zeit durch das Tragen etwas weiter. 
Sollten
Sie das Gefühl haben, dass ihre Mütze nach einiger 
Zeit rutscht,
können sie das Bündchen dämpfen oder waschen, damit es 
wieder etwas mehr Halt bekommt. Hierfür das Bügeleisen auf
Stufe 2 erhitzen, Dampffunktion
auf Stufe 2-3 stellen und – ohne
das Bügeleisen auf dem
Bündchen abzulegen – für ca. eine
Minute über dem 
Bündchen hin- und her bewegen. Hierdurch
zieht es sich 
wieder etwas zusammen.


IN DER HANDTASCHE

Wir raten, alle Mützen stets auf Inside-Out zu wenden, wenn sie
in der Handtasche oder im Rucksack transportiert werden. S
o
werden unschöne Ziehfäden durch Schlüssel oder
Reißverschluss
etc. vermieden!

Sollte trotz aller Achtsamkeit doch einmal ein unschöner Faden
aus dem Strickteil gezogen werden, dann lässt
er sich meist
ohne Probleme wieder nach innen ziehen –
zum Beispiel mit einer
Stopf- oder Häkelnadel.